Home
Meldungen
Archiv
Probeheft
Abo
Inserate
Endstation
Kontakt

Meldungen

02.06.2020 • Verschoben oder gestrichen

IT-Trans

2020 ist kein gutes Messejahr – seit März mussten alle Großveranstaltungen verlegt oder abgesagt werden. Nur die IT-TRANS soll noch in diesem Jahr stattfinden: Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde die Messe, die vom 3. bis 5. März in Karlsruhe stattfinden sollte, auf Ende des Jahres verschoben. Die Veranstalter, der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und die Messe Karlsruhe, treffen nun die Vorbereitungen für den neuen Termin vom 1. bis 3. Dezember. Auch die Taxi & Ride-Hailing Conference and Exhibition bleibt als Parallelveranstaltung zur IT-TRANS im Dezember erhalten. Von den Besuchern bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, es müssen keine neuen Tickets gekauft werden.
Weitere Infos: www.it-trans.org

Jahrestagung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)

Online abgehalten wurde hingegen die Jahrestagung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), die vom 8. bis 11. Juni 2020 in Leipzig stattfinden sollte. 2021 wird die Jahrestagung vom 14. bis 16. Juni in Hamburg veranstaltet. 2022 will der Verband in Frankfurt (Main) tagen, ehe es 2023 erneut nach Leipzig gehen soll.
Weitere Infos: www.vdv.de

InnoTrans 2020

Verschoben wird die InnoTrans 2020: Die weltweit größte Verkehrsfachmesse, die vom 22. bis 25. September in Berlin stattfinden sollte, wird nun vom 27. bis 30. April 2021 ausgerichtet. Dies hatte der Veranstalter, die Messe Berlin, am 27. April 2020 bekanntgegeben. Bereits am 21. April hat der Berliner Senat zur Eindämmung der Viruspandemie verfügt, dass bis Ende Oktober 2020 alle Großveranstaltungen und insbesondere Messen mit mehr als 5000 Personen nicht stattfinden dürfen. Nach Angaben der Messe Berlin begrüßt der größte Teil der Aussteller den neuen Termin. Obwohl diverse Firmen infolge der Coronakrise und deren Auswirkungen auch im April 2021 nicht in Berlin vertreten sein werden, liegt der Stand der Buchungen schon jetzt auf dem Niveau der InnoTrans 2018. Die darauffolgende InnoTrans ist mit einem Abstand von eineinhalb Jahren wieder zum alten Turnustermin im September 2022 geplant.
Weitere Infos: www.innotrans.com

BUS2BUS 2021

Auswirkungen hat die Verschiebung der InnoTrans auf zwei weitere Veranstaltungen: So wird die BUS2BUS 2021, die regulär im April in Berlin stattfinden soll, auf zwei Tage verkürzt und in andere Hallen verlegt. Die Messe soll nun am 14. und 15. April in den Hallen 18, 19 und 20 sowie im Palais am Funkturm veranstaltet werden. Dieses Hallenensemble im nördlichen Teil des Berliner Messegeländes bietet eine repräsentative Eingangssituation, tageslichtdurchflutete Hallen sowie verbesserte Möglichkeiten für die Außenpräsentation.
Weitere Infos: www.bus2bus.berlin

Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf)

Ebenfalls betroffen ist die Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf), die im Mai 2021 in Münster stattfinden sollte. Damit die beiden großen Veranstaltungen der Bahnbranche nicht so dicht beieinander liegen, hat sich der Ausrichter, der Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e. V. (VDEI), dazu entschieden, die Messe auf die Zeit vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 zu verschieben.
Weitere Infos: www.vdei.de

IAA Nutzfahrzeuge 2020

Der Pandemie zum Opfer fiel schließlich auch die IAA Nutzfahrzeuge 2020, die vom 24. bis 30. September in Hannover laufen sollte: Am 6. Mai 2020 verkündete der Veranstalter, der Verband der Automobilindustrie (VDA), die Messe ersatzlos zu streichen. Angesichts der internationalen und europäischen Gesamtlage sah der VDA keine Möglichkeit, die IAA in ihrer gewohnten und für die Aussteller und Besucher adäquaten Form durchzuführen. Die nächste IAA Nutzfahrzeuge findet im September 2022 statt.
Weitere Infos: www.iaa.de

(red)

Impressionen von der Innotrans

Impressionen von der Innotrans 2019. Bild: Messe Berlin

Den kompletten Artikel lesen Sie in Regionalverkehr 04/2020.
Erscheinungstag: 26.06.2020

Weitere Themen: